Tipps und Hinweise zu einem Versicherungswechsel

Wann können Sie Ihre Kfz-Versicherung wechseln?
In folgenden Situationen kann sich ein Versicherungsvergleich mit einem Versicherungswechsel für Sie lohnen:

1. Beim Kauf eines Fahrzeuges – ob neu oder gebraucht – können Sie sich immer die günstigste Versicherung am Markt aussuchen.

2. Ihre KFZ-Versicherung erhöht die Beiträge, die nicht aus einer Höherstufung der SF-Klasse nach einem Schadensfall resultiert. Sie haben dann ein Sonderkündigungsrecht und können die Versicherung wechseln.

3. Der Versicherungsvertrag kann jeweils zum Ende eines Versicherungsjahres mit einer Frist von einem Monat, in der Regel also bis zum 30. November eines Jahres, gekündigt werden.

Postings

  • Jetzt KfZ-Versicherung vergleichen

    Die günstigste Versicherung aussuchen und online einen Antrag stellen!

    Innerhalb von drei Arbeitstagen bekommen Sie Ihre neue Doppelkarte mit der Post.
    Ihr Auto ist günstiger versichert!

  • Wann lohnt sich ein KfZ-Versicherungsvergleich

    Wann kann ich die Versicherung wechseln? Tipps und Hinweise zu einem Versicherungswechsel

    Wann können Sie Ihre Kfz-Versicherung wechseln?
    In folgenden Situationen kann sich ein Versicherungsvergleich mit einem Versicherungswechsel für Sie lohnen:

    1. Beim Kauf eines Fahrzeuges – ob neu oder gebraucht – können Sie sich immer die günstigste Versicherung am Markt aussuchen.

    2. Ihre KFZ-Versicherung erhöht die Beiträge, die nicht aus einer Höherstufung der SF-Klasse nach einem Schadensfall resultiert. Sie haben dann ein Sonderkündigungsrecht und können die Versicherung wechseln.

    3. Der Versicherungsvertrag kann jeweils zum Ende eines Versicherungsjahres mit einer Frist von einem Monat, in der Regel also bis zum 30. November eines Jahres, gekündigt werden.

  • Wann können Sie Ihre aktuelle Kfz-Versicherung kündigen?

    1. Der Versicherungsvertrag kann jeweils zum Ende eines Versicherungsjahres mit einer Frist von einem Monat, in der Regel also bis zum 30. November eines Jahres, gekündigt werden.

    ACHTUNG: Kündigen Sie vor Ablauf des Versicherungsjahres, so steht dem Versicherer der Beitrag für das gesamte Versicherungsjahr zu; die Kündigung sollte daher nur zum Ablauf des Versicherungsjahres ausgesprochen werden.

    2. Ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist ist der Vertrag aufgrund eines Fahrzeugswechsels oder Abmeldung eines Fahrzeuges kündbar. Hierzu genügt die Mitteilung über den Verkauf des Kraftfahrzeugs an den Versicherer.

    3. Wenn der Versicherer die zu zahlenden Prämienbeiträge erhöht oder das Fahrzeug in einer anderen Regional- oder Typklasse einstuft, können Sie den Versicherungsvertrag innerhalb von vier Wochen nach Erhalt der Prämieninformation kündigen. Die Kündigung wird dann ab dem Zeitpunkt der Erhöhung wirksam.

    4. Der Versicherungsvertrag kann im Schadenfall auch schon vor Ablauf beendet werden. Sowohl Sie als auch der Versicherer haben dann die Möglichkeit, innerhalb eines Monats nach Anerkennung der Entschädigungspflicht oder aber nach der Verweigerung der Entschädigung zu kündigen.

  • Was sind die Schadenfreiheitsklassen?

    Die Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) sagt aus, wie viele schadenfreie Jahre Ihnen auf die KFZ-Prämie in Form eines Schadenfreiheitsrabattes angerechnet werden. Ihre aktuelle Schadenfreiheitsklasse können Sie z.B. Ihrer letzen Prämienrechnung entnehmen. Als Fahranfänger wählen Sie die SF-Klasse 0, diese entspricht einem Prämiensatz von 240%. Sofern Sie erstmalig ein KFZ auf Ihren Namen zulassen, aber bereits seit mindestens drei Jahren den Führerschein besitzen, können Sie mit der günstigeren SF-Klasse 1⁄2 beginnen.
    Sofern Sie mir dem versicherten KFZ einen ersatzpflichtigen Schaden verursachen, werden Sie in dem darauffolgenden Jahr eine oder mehre Schadenfreiheitsklassen zurückgestuft und verlieren so einen Teil Ihrer erfahrenen Rabatte.

    Besondere Regelungen bei der Einstufung gibt es bei folgenden Fällen:

    – Fahranfänger
    – Zweitwagen
    – Partnerregel
    – Vertragsunterbrechung
    Sprechen Sie hier mit Ihrer Versicherung.

    Schadenfreiheitsrabatte

    Durch die Schadenfreiheitsrabatte kann der Beitrag für Ihre Kfz-Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung auf bis zu 30 Prozent reduziert werden. Abhängig von der Anzahl der Jahre, in denen Sie unfallfrei gefahren sind, werden Sie einer bestimmten Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) zugeordnet. Die zu zahlende Versicherungsprämie errechnet sich unter anderem aus diesen SF-Klassen. Je höher also die SF-Klasse, desto höher ist der Nachlass, den der Versicherer gewährt.


    Übertragung der Schadenfreiheitsrabatte

    Bei den meisten Versicherungsgesellschaften lassen sich Schadenfreiheitsrabatte zwischen Personen übertragen.
    Dies ist möglich zwischen:
    – Ehe- bzw. Lebenspartnern, die in häuslicher Gemeinschaft zusammenleben
    – Eltern und Kindern
    – In häuslicher Gemeinschaft lebenden Großeltern und Enkeln
    Wann können Rabatte übertragen werden?
    Grundsätzlich gilt: Wer eine Schadenfreiheitsklasse übernimmt, kann nicht mehr schadenfreie Jahre übernehmen, als er seit dem Erwerb des Führerscheins selbst hätte erlangen können.
    Der Rabatt kann nur vollständig übertragen werden und steht danach der rabattabgebenden Person nicht mehr zur Verfügung.
    Da die Versicherungsgesellschaften aber oftmals verschiedene Bedingungen haben, empfiehlt es sich, vor einer Rabattübertragung bei Ihrem Versicherer die Konditionen zu erfragen.


    Beispiel Fahranfänger:

    Fahranfänger zahlen beispielsweise 260 Prozent der Kfz-Grundprämie, da sie häufiger Unfälle verursachen als erfahrene Fahrzeuglenker. Eine beliebte Alternative ist, das Fahrzeug als Zweitwagen der Eltern anzumelden und mit einem wesentlich geringeren Beitragssatz von meist 140 Prozent zu starten.
    Da es sich um einen separaten Vertrag handelt, ist der Schadenfreiheitsrabatt des Hauptfahrzeugs der Eltern auch bei einem Unfall des Zweitwagens nicht gefährdet. Die mit dem Zweitfahrzeug erlangte SF-Klasse kann später auf den Sohn oder die Tochter übertragen werden. Weiter besteht die Möglichkeit SF-Rabatte z.B. von den Großeltern zu übernehmen.

  • Bis zum 30. November die KFZ-Versicherung wechseln

    Die kleine Lilly ist nicht mehr ganz neu, ein Peugeot 107, Baujahr 2005. Bisher hat der Fahrzeughalter für Teilkasko bei 150 Euro Selbstbehalt sowie für Haftpflicht mit Schutzbrief knapp 299 Euro im Jahr gezahlt.

    Leider steht der Wagen in München am Straßenrand – und die Stadt ist aus Sicht der Autoversicherer insofern ein gefährliches Pflaster, weil Beschädigungen und Unfälle hier besonders häufig vorkommen. Wie der Autobesitzer auf telefonische Nachfrage von seiner Versicherung erfährt, wird München vom nächsten Jahr an in der entsprechenden Regionalklasse eine Stufe schlechter gesetzt, das heißt von R 9 auf R 10, darüber gibt es nur noch R 11. Das wirke sich negativ auf den Tarif aus, heißt es.

    Wechselstimmung
    Hinzu kommt, dass sich auch die Typklasse des Peugeot verschlechtert, weil bei diesem Fahrzeugtyp in diesem Jahr ein Anstieg der Unfälle registriert wurde. Beide Werte – Regionalklasse und Typklasse in der Haftpflicht – werden vom Dachverband der Versicherungen für alle Anbieter festgelegt. Die Verschlechterung der Parameter bedeutet im Fall des Lilly ein Anstieg des Tarifs um 19 auf knapp 318 Euro. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass der Fahrzeughalter schon viele Jahre unfallfrei fährt und er mit der Schadenfreiheitsklasse SF 18 inzwischen nur noch 35 Prozent des Beitragssatzes zahlt. Bei 30 Prozent ist in der Regel ohnehin Schluss.

    Lillys Besitzerin ist daher in Wechselstimmung. Sie möchte wissen, wo es einen günstigeren Tarif gibt. Für solche Fragen gibt Vergleichsformulare.

    In den Wochen vor dem Stichtag 30. November ist der Wettbewerb erfahrungsgemäß besonders scharf und die Tarife billig, weshalb Autohalter nicht nur im November kündigen, sondern auch in diesem Monat einen Tarif sichern sollten, auch wenn sie dafür theoretisch auch im Dezember Zeit hätten.

    Fast bis zu 50% Ersparnis möglich
    Einfluss auf die Höhe des Tarifs haben neben den gesetzten Gegebenheiten wie Wohnort, Typklasse, gefahrene Jahreskilometer und die persönliche Unfallstatistik auch nach Belieben wählbare Zusatzleistungen wie etwa freie Werkstattwahl, Absicherung gegen Marderschäden oder Schutzbrief. Grundsätzlich sind die Versicherungen in den vergangenen Jahren leistungsstärker geworden, und die Extras fallen bei den Tarifen in der Regel finanziell nicht groß ins Gewicht. In unserem Beispiel kostet der Schutzbrief, der normalerweise bei allen Versicherungen die Abschleppkosten bei einer Panne abdeckt, sofern der Unfall nicht im Umkreis von 50 Kilometern des Wohnortes passiert ist, gerade einmal 10 Euro. Das ist mehr als viermal günstiger als der ADAC-Standard-Schutzbrief (44,50 Euro). Mit dem Verzicht auf die freie Werkstattwahl könnte der Halter knapp 7 Euro sparen. Die Frage ist, ob sich dieser Verzicht auf Komfort lohnt. Der Peugeot-Halter belässt es bei Schutzbrief und freier Werkstattwahl.

    Das Ergebnis ist erfreulich: Gut 100 Euro kann der Fahrzeughalter durch einen Versicherungswechsel sparen. Manche Autofahrer können sogar deutlich mehr sparen, in Einzelfällen sind bis zu 50% Ersparnis möglich.

  • Unser Gewinnspiel

    Unser Gewinnspiel

    supercars

    Gewinnen Sie ein Speedwochenende in einem Traumauto

    Autoträume werden wahr!
    Sparen Sie bis zu 50% bei der Autoversicherung

    Sie möchten einen so chicen Wagen an einem Wochende fahren, dann machen Sie jetzt einen Versicherungsvergleich für ihre KfZ-Versicherung und nehmen am Wochenend-Gewinnspiel teil. Wir verlosen 5 Gutscheine für ein Mietwagenwochenende, 5 Gutscheine im Wert von 50 € unseres Schmuckpartner Jolibelle.de und je 12mal eine Flasche hochwertigen spanischen Cava der Extraklasse.

    Um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen senden sie uns eine E-Mail und schreiben uns bis wann ein KfZ-Versicherungswechsel im Normalfall möglich ist.

    Die Teilnahme ist bis zum 30.11.2014 möglich. Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein. Für den Mietwagengewinn gelten zusätzlich die Anmietungsbedigungen des Autoverleihers. Allgemein gelten unsere Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele.

    WERBUNG:



 

Leave a Reply

*